Dr. Engel Anrufen: 03020670976

Schamlippenkorrektur

Individualisierte Schamlippenkorrektur

Beratungstermin

Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Schamlippenkorrekturen durch erfahrene Spezialisten. Verbessern Sie Ihr körperliches Wohlbefinden und gewinnen Sie neues Selbstbewusstsein!

Schamlippenkorrektur

Über die Behandlung

Die „Schammlippenkorrektur“, auch bekannt als Labioplastik, ist eine ästhetische oder funktionelle chirurgische Prozedur, die auf die Veränderung der Größe oder Form der Schamlippen bei Frauen abzielt. Diese Operation kann entweder an den inneren Schamlippen (Labia minora) oder den äußeren Schamlippen (Labia majora) durchgeführt werden.

Die Gründe für eine Labioplastik sind vielfältig und können sowohl kosmetischer als auch medizinischer Natur sein. Einige Frauen entscheiden sich für diese Prozedur aufgrund von Unbehagen oder Schmerzen, die durch übermäßig große oder asymmetrische Schamlippen verursacht werden. Andere wählen diese Operation aus ästhetischen Gründen oder zur Verbesserung des sexuellen Wohlbefindens.

Die Operation selbst dauert in der Regel etwa eine bis zwei Stunden und kann unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden. Nach dem Eingriff sollten die Patientinnen etwa eine Woche lang Ruhe einhalten, um die Genesung zu unterstützen.

Obwohl die Labioplastik allgemein als sicher gilt, sind wie bei jeder Operation Risiken und mögliche Nebenwirkungen vorhanden. Dazu gehören Infektionen, Blutungen, Narbenbildung und mögliche Veränderungen der Sensibilität. Deshalb ist es wichtig, einen qualifizierten und erfahrenen Arzt zu wählen und alle Aspekte des Eingriffs gründlich zu besprechen.

Narkose

Abhängig vom Ausmaß des Eingriffs und den individuellen Bedürfnissen und Präferenzen der Patientin

Operationsdauer

1 bis 2 Stunden

Nachbehandlung

Nachsorgetermine sind notwendig, um den Heilungsprozess zu überwachen und eventuelle Komplikationen frühzeitig zu erkennen

Arbeitsfähig

Nach 1 bis 2 Wochen

Narben

in der Regel minimal

Fadenentfernung

Selbst auflösen

Verschiedene Arten der Schammlippenkorrektur

Schammlippenkorrekturen sind Verfahren zur Anpassung der Größe und Form der Schamlippen. Es gibt mehrere Arten von Schammlippenkorrekturen, einschließlich der folgenden:

  1. Schamlippenverkleinerung (Labienreduktion): Dies ist die häufigste Art von Schammlippenkorrektur. Bei dieser Operation wird überschüssiges Gewebe von den Schamlippen entfernt, um sie kleiner zu machen. Dies kann durchgeführt werden, wenn die Schamlippen als zu groß oder ungleichmäßig angesehen werden, was zu Unbehagen oder Unzufriedenheit mit dem Aussehen führen kann. Es gibt verschiedene Techniken, darunter die am Rande oder zentral entlang der Schamlippen verlaufende Inzision.

  2. Vergrößerung der Schamlippen (Labienaugmentation): Bei diesem Eingriff wird Fett von einem anderen Teil des Körpers entnommen und in die Schamlippen injiziert, um ihre Größe zu erhöhen. Dies kann für Frauen durchgeführt werden, die das Gefühl haben, dass ihre Schamlippen zu klein sind oder die Volumen verloren haben, z.B. aufgrund des Alters oder nach der Geburt.

  3. Klitorisvorhautreduktion: Bei einigen Frauen kann die Klitorisvorhaut vergrößert oder verlängert sein, was zu Unbehagen oder ästhetischen Bedenken führen kann. Eine Klitorisvorhautreduktion kann durchgeführt werden, um überschüssige Haut zu entfernen und das Aussehen zu verbessern.

  4. Vaginalverjüngung oder Vaginoplastik: Diese Operationen konzentrieren sich auf den vaginalen Kanal selbst und können dazu dienen, die Muskeln zu straffen und das Gewebe zu verjüngen. Sie sind oft gewünscht nach der Geburt oder aufgrund von altersbedingten Veränderungen.

Verlauf des Eingriffes

Beratungsgespräch: Bevor eine Operation stattfindet, führt der Chirurg ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Patientin durch, um ihre Wünsche und Bedenken zu besprechen und die am besten geeignete Operationstechnik festzulegen. Es wird auch über mögliche Risiken und Komplikationen aufgeklärt.

Vorbereitung: Vor der Operation wird die Patientin gründlich untersucht und der genaue Operationsplan wird festgelegt. In einigen Fällen muss die Patientin vor der Operation bestimmte Medikamente einnehmen oder absetzen. Auch die hygienische Rasur des Operationsgebietes kann zur Vorbereitung gehören.

Anästhesie: Die Operation kann unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt werden, abhängig vom Ausmaß des Eingriffs und den Wünschen der Patientin.

Operation: Der Chirurg führt die Operation durch, indem er überschüssiges Gewebe von den Schamlippen entfernt oder Fett hinzufügt, um ihre Größe zu erhöhen. Bei der Schamlippenverkleinerung wird das überschüssige Gewebe entweder entlang der Kanten (Edge-Technik) oder in der Mitte der Schamlippen (Wedge-Technik) entfernt.

Abschluss der Operation: Nachdem der Chirurg das gewünschte Ergebnis erreicht hat, werden die Schnitte mit auflösenden Fäden verschlossen.

Nachsorge: Nach der Operation ist es normal, dass die behandelten Bereiche geschwollen und blau verfärbt sind. Die Patientin erhält spezielle Pflegeanweisungen, um den Heilungsprozess zu unterstützen, und es werden mehrere Nachsorgetermine vereinbart, um den Heilungsverlauf zu überwachen.

Erholungsphase: Die Erholungszeit variiert, aber die meisten Frauen können nach etwa einer Woche wieder zur Arbeit zurückkehren und nach etwa vier bis sechs Wochen wieder Geschlechtsverkehr haben.

Kosten und Finanzierungsmöglichkeiten

  • Ab 1.600 Euro
  • Schon für Behandlungen ab 500 Euro.
  • Persönliches Finanzierungsangebot

Sie fangen bei ca. 1600 Euro an und variieren vom Befund.

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es Risiken. Diese können Infektionen, Blutungen, Narbenbildung und eine negative Reaktion auf die Anästhesie umfassen. Spezifisch für die Labioplastik können Risiken die Änderung der Empfindlichkeit, Unzufriedenheit mit dem ästhetischen Ergebnis und die Möglichkeit einer erneuten Operation einschließen.

Die vollständige Genesung nach einer Labioplastik dauert in der Regel vier bis sechs Wochen, obwohl die meisten Patientinnen innerhalb einer Woche nach dem Eingriff wieder ihren normalen Tätigkeiten nachgehen können. Schwellungen und leichte Beschwerden können einige Tage bis zu einer Woche andauern.

Nach der Operation werden spezielle Anweisungen gegeben, um Schwellungen und Beschwerden zu lindern. Es können auch Medikamente gegen Schmerzen und Infektionen verschrieben werden. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Nachsorgetermine wahrnehmen und Ihrem Chirurgen Fragen oder Bedenken mitteilen.

Einige Beschwerden und Schwellungen sind nach dem Eingriff normal. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Schmerzmittel verschreiben, um Ihnen zu helfen, sich wohler zu fühlen.

Es wird normalerweise empfohlen, mindestens vier bis sechs Wochen zu warten, bevor Sie wieder sexuell aktiv werden oder intensive körperliche Aktivitäten ausüben.

Es ist wichtig, die Anweisungen Ihres Chirurgen genau zu befolgen, ausreichend zu ruhen und eine gesunde Ernährung einzuhalten. Rauchen und Alkohol sollten vermieden werden, da sie den Heilungsprozess beeinträchtigen können.

Jede Person erlebt die Auswirkungen der Operation anders, und während einige eine Veränderung der Empfindlichkeit feststellen können, berichten viele, dass sich ihre Sensation im Laufe der Zeit normalisiert.

Viele Chirurgen bieten Vorher-Nachher-Bilder und Testimonials von früheren Patienten an. Es ist wichtig zu beachten, dass jedes Individuum einzigartig ist und die Ergebnisse variieren können.

Im Falle von Unzufriedenheit mit dem Ergebnis ist es wichtig, dieses mit Ihrem Chirurgen zu besprechen. In einigen Fällen kann eine Nachbesserung oder eine weitere Operation notwendig sein.

Kontaktiere uns

Über Schamlippenkorrektur informieren

    Telefonisch erreichbar

    Auch per WhatsApp erreichbar

    Hier klicken um Chat zu öffnen